Posts Tagged ‘Pilatus’

Was sind die Lateranverträge?

Die Lateranverträge vom 11. Februar 1929, abgeschlossen zwischen dem Heiligen Stuhl (vertreten durch Kardinalstaatssekretär Pietro Gasparri) und dem damaligen Königreich Italien (vertreten durch den faschistischen Ministerpräsidenten Benito Mussolini), klärten endgültig die so genannte Römische Frage, den Status der Vatikanstadt nach der Auflösung des Kirchenstaats 1870. Im Wesentlichen erkennt der Papst in den Lateranverträgen die Stadt Rom als Sitz der italienischen Regierung an, während der italienische Staat die politische und territoriale Souveränität des Vatikans garantiert. Der Name der Verträge leitet sich vom Ort der Unterzeichnung, dem Lateranpalast, ab.

Das Vertragswerk besteht aus drei Teilen:
  1. Versöhnungsvertrag – Schaffung des unabhängigen Staates der Vatikanstadt als souveränen Staat. Außerdem garantiert der italienische Staat in diesem Vertragsteil die Unabhängigkeit und Souveränität des Heiligen Stuhls als nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt. Im Gegenzug verzichtet der Heilige Stuhl auf die Gebiete des alten Kirchenstaats und erkennt Rom als italienischen Regierungssitz an. Außerdem verpflichtet der Papst sich, in internationale Streitigkeiten nicht parteiisch, sondern nur schlichtend einzugreifen.
  2. Konkordat – regelt die Beziehung des italienischen Staates mit der italienischen Kirche in religiösen und zivilrechtlichen Angelegenheiten.
  3. Finanzkonvention – regelt Entschädigungsleistungen des italienischen Staates gegenüber dem Heiligen Stuhl bezüglich der Eigentumsverluste des Jahres 1870. Unter anderem wird dem Heiligen Stuhl eine Entschädigung in der Höhe von 1,75 Milliarden Lire zugesprochen.
Warum ist das Ende der Lateranverträge nahe?
Da Jesus zu Pilatus gesagt hatte “Mein Königreich ist kein Teil dieser Welt.” (Johannes 18:36) wird es logischerweise für diese Welt keinen Platz mehr geben wenn er sein Königreich auf der Erde errichtet. Jede menschliche Institution muss seinem Königreich Platz machen. Die Lateranverträge sind ein unheiliger Pakt der Falschen Religionen mit dem “Königreich Italien”. Somit ist die Errichtung des Königreiches Jehovas hier auf der Erde gleichzeitig auch das Ende dieses Paktes und die Falsche Religionen werden keinen Schutz mehr von den Königen dieser Welt erhalten.