Posts Tagged ‘macht’

(Offenbarung 17:12-13) . . .Und die zehn Hörner, die du sahst, bedeuten zehn Könige, die noch kein Königtum empfangen haben, aber sie empfangen Gewalt wie Könige für e i n e Stunde mit dem wilden Tier. 13 Diese haben e i n e n Gedanken, und so geben sie ihre Macht und Gewalt dem wilden Tier.

Die Nationen werden das scharlachfarbene wilde Tier, die Vereinten Nationen, benutzen, um Babylon die Große zu vernichten. Sie handeln nicht aus eigenem Antrieb, denn Jehova gibt es ihnen ins Herz, „ihren e i n e n Gedanken auszuführen, indem sie ihr Königtum dem wilden Tier geben“.

Höchstwahrscheinlich werden die Nationen zur gegebenen Zeit meinen, es sei notwendig, die UNO zu stärken. Sie werden sie gewissermaßen mit Zähnen versehen, das heißt ihr die ihnen eigene Gewalt und Macht verleihen, so daß sie sich gegen die falsche Religion wenden und erfolgreich gegen sie kämpfen kann, „bis die Worte Gottes vollbracht sein werden“. Auf diese Weise findet die alte Hure ihr endgültiges Ende, und damit sind wir sie dann los.

Eine Aktuelle Nachricht:

Obama’s Kommentar zu den militärischen Einsätzen der USA in Libyen: “Weil wir schnell gehandelt haben, wurden die Leben zahlloser Zivilisten – unschuldiger Männer, Frauen und Kinder – gerettet und eine Katastrophe für die Menschen verhindert.”

Im Kongress war in beiden Parteien Kritik laut geworden, das Parlament sei nicht gründlich genug über die Ziele des Einsatzes informiert worden. Einige Abgeordnete warfen dem Präsidenten vor, er habe nicht die Zustimmung des Kongresses für den Einsatz gesucht.
(Quelle: Reuters Deutschland)

 Es wird zur Zeit nach einem guten Grund gesucht um die UNO mit Zähnen zu versehen.

Advertisements
Die Hure Babylons, das Reich der Falschen Religionen, ist ein Imperium welches durch Lügen und Intrigen zur Macht gelangte. Dieses Reich konnte nur deswegen so lange bestehen, weil viele Menschen an ihren Illusionen geglaubt haben. 


Magie ist im Grunde nichts anderes als eine Manipulation des Bewusstseins, des eigenen oder das der Masse. Wie ein Virus kann eine Lüge sich durch das Bewusstsein der Menschen fortpflanzen. Die Falschen Religionen haben sich der Naivität der Menschen zu nutze gemacht um Reichtümer aufzuhäufen und Macht zu erhalten. Die Unwissenheit war der fruchtbare Boden und Unwissenheit wurde durch die ganze Geschichte der Menschheit von den Falschen Religionen absichtlich genährt um ein Fortbestehen ihrer Rasse zu gewährleisten.

Nehmen wir das Beispiels Galileo Galilei. Er hatte bewiesen das die Erde sich um die Sonne dreht. Die Kirche hatte aber sehr gute Gründe diese Wahrheit zu unterdrücken. Würden die Menschen anerkennen, dass die Wissenschaftler recht hätten, dann hätte die Kirche an Macht verloren. So wie die Erde im Geozentrischen Weltbild ihre zentrale Position verloren hätte durch die Akzeptanz des Heliozentrischen Weltbilds, so hätte die Kirche, oder besser der Vatikan, seine zentrale Position des Glaubens verloren. Was ist denn größer als die Erde? Die Sonne! Was ist größer als der Papst? Gott! Aber der Papst hatte sich schon immer als Zentrum des Glaubens gesehen und Gott eine kleine Nebenrolle zugewiesen. Am Glauben ist nichts verkehrtes, im Gegenteil. Aber die Falschen Religionen haben die Macht der Religion zu ihren egoistischen Zwecken missbraucht.


Die Illusionen die eine Prostituierte ihrem Freier vorgaukelt sind nur von kurzer Dauer. Die Falschen Religionen haben sich als eine geistige Prostituierte an die Könige und Kaufleuten dieser korrupten Welt verkauft. Das der gegenseitige Gewinn nur von kurzer Dauer sein kann ist beiden nicht wirklich bewusst. Alle die an diesem dreckigen Spiel beteiligt sind ignorieren bewusst die Konsequenzen. Zur Zeit ist den Königen dieser Welt aufgefallen, dass sie sich einen Tripper von der Hure eingefangen haben. Sie liegt nun da vor dem Tier, die Illusionen verblassen, und der Gestank dieser Frau schürt immer mehr den Hass der Bestie. Die Könige dieser Welt sind mangels göttlichem Bewusstseins Jahrtausende lang nicht in der Lage gewesen zu erkennen wer sie geritten hat. Da seit 1914 die wahre Natur der Hure durch die wahren Anbeter Jehovas bloßgestellt wurde und das Kollektive Bewusstsein aus ihrem tiefen Schlaf wach gerüttelt wurde, erkennen nun die Könige dieser Welt das wahre Gesicht der Christenheit.

Eine Illusion ist nicht von Dauer. Eine Lüge hat kurze Beine.